Biegeversuch mit E-Modul

Dieser Versuch dient zur Bestimmung der Festigkeits- und Formänderungseigenschaften von Kunststoffen bei einer Dreipunktbeanspruchung.

Diese Belastung führt im Probekörper zu Zug-, Druck- und Schubbeanspruchungen. Der Elastizitätsmodul (E-Modul) dient hierbei als Vergleichskennwert verschiedener Materialien und ist ein Maß für die Steifigkeit. Die Prüfung ist in einem Temperaturbereich von -40°C bis +200°C möglich.

Ergebnisse der Prüfmethode

Spannungs- und Dehnungskennwerte wie z. B.:

  • Biege-Elastizitätsmodul Ef [MPa]
  • Biegespannung bei konventioneller Durchbiegung (bei 3,5% Randfaserdehnung) σfc [MPa] (3,5 % Biegespannung)
  • Biegefestigkeit σfM [MPa]
  • Biegedehnung bei Biegefestigkeit εfM [%]
  • Biegespannung bei Bruch σfB [MPa]
  • Biegedehnung bei Bruch εfB [%]
  • Weitere Kennwerte auf Anfrage
    Ein komplettes Spannungs-Dehnungs-Diagramm mit allen Messkanälen
Mitteilung: Unsere E-Mail-Richtlinien ändern sich
UL wechselt zu einer neuen E-Mail-Richtlinie im Rahmen unseres Engagements für Ihre digitale Sicherheit und den Schutz Ihrer Daten. Bitte bestätigen Sie, dass Sie weiterhin regelmäßig E-Mails von UL mit Inhalten zu den Themen „Best Practices“, „Industrielle Forschung“, „Neuigkeiten“ sowie Updates und Werbeaktionen im Zusammenhang mit UL Produkten und Dienstleistungen erhalten möchten.
Zur Anmeldung >