Headspace: Thermodesorptionsanalyse leichtflüchtiger Verbindungen

GC/MS-Untersuchungen auf Basis von Thermodesorption und der statischen Headspace (in Anlehnung an VDA 277, leichte flüchtige Verbindungen) werden zur Untersuchung unterschiedlichster Problemstellungen genutzt:

  • Allgemeine Geruchsprobleme mit Polymerbauteilen
  • Untersuchungen der Rezepturen von Thermoplasten, Elastomeren, Duroplasten, Composites, Leder- und Textilwerkstoffen
  • Analytik an Weichmacher-Komponenten in Polymer-Compounds

Die Gesamtkohlenstoffemission wird mit Hilfe der FID-Technik als Messergebnis in µg C/g (Mikrogramm Kohlenstoff pro Gramm) angegeben.

UL bietet Ihnen diese Prüfungen gemäß des Industriestandards VDA 277 gemeinsam mit erfahrenen Kooperationspartnern an.

Mitteilung: Unsere E-Mail-Richtlinien ändern sich
UL wechselt zu einer neuen E-Mail-Richtlinie im Rahmen unseres Engagements für Ihre digitale Sicherheit und den Schutz Ihrer Daten. Bitte bestätigen Sie, dass Sie weiterhin regelmäßig E-Mails von UL mit Inhalten zu den Themen „Best Practices“, „Industrielle Forschung“, „Neuigkeiten“ sowie Updates und Werbeaktionen im Zusammenhang mit UL Produkten und Dienstleistungen erhalten möchten.
Zur Anmeldung >